May 28, 2024

5 min

Fertigkeiten & Seemannschaft

So senden Sie ein Notsignal per UKW: Ein Leitfaden für Segler

Für Segler steht Sicherheit an oberster Stelle. Egal, ob Sie in Küstengewässern navigieren oder sich weit auf offener See befinden, die Fähigkeit, im Notfall schnell und effektiv Hilfe zu rufen, kann den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten. Aus diesem Grund muss jeder, der sich auf See begibt, wissen, wie man ein Notsignal über UKW-Funk (Ultrakurzwellen) absetzt. Dies ist auch eine wesentliche Fähigkeit für jeden, der einen RYA-Kurs wie den Day Skipper oder einen ASA-Kurs absolviert. Dieser Rubicon 3 Leitfaden erklärt Ihnen, wie es geht.

Die Grundlagen des UKW-Funks verstehen

UKW ist eine Funkfrequenz, die für die Kommunikation über kurze Distanzen genutzt wird. Sie arbeitet auf international anerkannten Frequenzen, die für die maritime Nutzung reserviert sind und ist daher ein unverzichtbares Werkzeug, um in Kontakt mit nahegelegenen Schiffen, Küstenwachen und Rettungsdiensten zu treten. Die meisten maritimen UKW-Funkgeräte arbeiten auf Frequenzen zwischen 156 und 174 MHz und bieten zuverlässige Kommunikation innerhalb einer Reichweite von etwa 20-30 Meilen, abhängig von der Höhe der Antenne und der Umgebung.

Die Wichtigkeit, ein Notsignal senden zu können

In einem Notfall auf See zählt jede Sekunde. Zu wissen, wie man schnell und effektiv ein Notsignal sendet, stellt sicher, dass Hilfe umgehend geschickt werden kann.

Mayday vs. Pan Pan: Den Unterschied in der Bedeutung verstehen

Es ist wichtig, den Unterschied zwischen einem Mayday-Ruf und einem Pan-Pan-Ruf zu kennen, um die Schwere Ihrer Situation genau zu kommunizieren.

Mayday: Dies ist das internationale Notsignal, das verwendet wird, wenn eine ernste und unmittelbare Gefahr das Leben oder das Schiff bedroht. Verwenden Sie Mayday, wenn sofortige Hilfe benötigt wird. Beispiele beinhalten:

  • Ihr Schiff sinkt.
  • Es gibt ein Feuer an Bord.
  • Ein ernsthafter medizinischer Notfall, bei dem Lebensgefahr besteht
  • Kollision mit einem anderen Schiff, die schwere Schäden verursacht.

Pan Pan: Dieses Signal wird verwendet, wenn eine dringende Situation vorliegt, aber keine unmittelbare Gefahr für Leben oder Schiff besteht. Es zeigt an, dass Sie Hilfe benötigen, aber es ist kein lebensbedrohlicher Notfall. Beispiele beinhalten:

  • Maschinenausfall in einer stark befahrenen Schifffahrtsstraße
  • Auf Grund laufen ohne unmittelbares Sinken.
  • Kleinere medizinische Probleme, bei denen sofortige Hilfe benötigt wird, aber keine Lebensgefahr besteht.
  • Verlust der Steuerung in rauer See.

Wie man ein Notsignal per UKW-Funk absetzt

Here is the translation for the provided text into German: Beim Absetzen eines Notsignals ist es hilfreich, sich an das Akronym MIPDANIO zu erinnern, das die wesentlichen Informationen enthält, die in Ihrem Funkspruch enthalten sein sollten:

  1. MAYDAY, MAYDAY, MAYDAY: Das internationale Notsignal zeigt eine lebensbedrohliche Situation an.
  2. Identität: Nennen Sie den Namen Ihres Schiffs dreimal..
  3. Position: Geben Sie Ihren Standort in Breite und Länge an oder beschreiben Sie Ihren Standort relativ zu einem bekannten Wahrzeichen.
  4. Notfall: Beschreiben Sie klar die Art des Notfalls (z.B. Feuer, Sinken, Kollision)
  5. Hilfe: Geben Sie an, welche Art von Hilfe benötigt wird (z.B. medizinische Hilfe, Evakuierung).
  6. Anzahl der Personen an Bord: Geben Sie die Anzahl der Personen auf Ihrem Schiff an.
  7. Informationen: Geben Sie zusätzliche Informationen an, die den Rettern helfen könnten, wie z.B. Schiffsbeschreibung, Wetterbedingungen oder Verletzungen.
  8. Ende: Schließen Sie Ihre Nachricht mit „Over“ und warten Sie auf eine Antwort.

Durch die Befolgung dieses strukturierten Formats stellen Sie sicher, dass Sie alle notwendigen Informationen klar und präzise bereitstellen, was eine schnelle und effektive Reaktion erleichtert. Denken Sie daran, dass Sie sich in Reichweite einer anderen UKW-Station befinden müssen. Sie können hier lernen, wie man die UKW-Reichweite berechnet.

Schritt-für-Schritt-Verfahren für Notsignale

  1. Auf Kanal 16 einstellen: Kanal 16 (156,8 MHz) ist die internationale Not-, Sicherheits- und Anruffrequenz. Alle UKW-Funkgeräte sind so programmiert, dass sie auf diesem Kanal empfangen und senden können. Schalten Sie im Notfall Ihr UKW-Funkgerät auf Kanal 16
  2. Transmit the Distress Call: Follow these steps to send a proper distress signal using the MIPDANIO format:
    • Drücken Sie die Push-to-Talk (PTT)-Taste und sagen Sie deutlich: „MAYDAY, MAYDAY, MAYDAY.“
    • Nachdem Sie die PTT-Taste kurz losgelassen haben, drücken Sie sie erneut und sagen Sie:
      • “Hier ist Ihr Schiffsname, Ihr Schiffsname, Ihr Schiffsname.”
      • Geben Sie Ihre Position in Breite und Länge an oder nennen Sie ein Wahrzeichen, wenn die genauen Koordinaten nicht verfügbar sind.
      • Beschreiben Sie die Art Ihres Notfalls (z.B. Feuer, Sinken, Kollision).
      • Geben Sie zusätzliche Details an, die den Rettern helfen könnten, wie die Anzahl der Personen an Bord, die Art der benötigten Hilfe und alle weiteren relevanten Informationen
  3. Warten Sie auf eine Antwort: Nachdem Sie den Notruf gesendet haben, lassen Sie die PTT-Taste los und warten Sie auf eine Antwort. Retter oder andere Schiffe in der Nähe sollten auf Ihren Anruf antworten. Wenn Sie innerhalb einer Minute keine Antwort erhalten, wiederholen Sie den Notruf

Weitere Überlegungen

  • Digital Selective Calling (DSC): Moderne UKW-Funkgeräte sind mit DSC ausgestattet, was automatisierte Notrufe ermöglicht. Stellen Sie sicher, dass Ihr Funkgerät mit einem GPS verbunden ist, um Ihre genaue Position automatisch zu übertragen. Das Aktivieren der Notruftaste an einem mit DSC ausgestatteten Funkgerät sendet einen automatisierten digitalen Notruf an alle mit DSC ausgestatteten Schiffe und Küstenstationen in Reichweite. Sie sollten dies jedoch weiterhin mit einem gesprochenen Notruf, wie oben beschrieben, ergänzen.
  • Warten Sie Ihre Ausrüstung: Überprüfen Sie Ihr UKW-Funkgerät einmal pro Saison, um sicherzustellen, dass es in einwandfreiem Zustand ist. Überprüfen Sie die Antennenanschlüsse sowie die GPS-/DSC-Verbindung und führen Sie eine Funkprüfung mit anderen Schiffen oder Küstenstationen durch.

Druckbare Referenzanleitung

Fügen Sie Ihre Schiffsdetails hinzu, drucken Sie den folgenden Abschnitt aus, laminieren Sie ihn und hängen Sie ihn an Ihrer UKW-Station auf.

WIE MAN EINEN MAYDAY-RUF ABSETZT

  1. Auf Kanal 16 (156,8 MHz) einstellen
  2. Drücken Sie die Push-to-Talk (PTT)-Taste
  3. Sagen Sie deutlich:
    • MAYDAY, MAYDAY, MAYDAY
  4. Lassen Sie die PTT-Taste los, drücken Sie sie erneut und sagen Sie:
    • “Hier ist Ihr Schiffsname, Ihr Schiffsname, Ihr Schiffsname.”
  5. Geben Sie Ihre Position an:
    • Breitengrad und Längengrad ODER
    • Entfernung und Richtung von einem bekannten Punkt
  6. Beschreiben Sie den Notfall:
    • Art der Notlage (z.B. Feuer, Sinken, Kollision)
  7. Geben Sie die benötigte Hilfe an:
    • Art der benötigten Hilfe (z.B. medizinische Hilfe, Evakuierung)
  8. Geben Sie zusätzliche Details an:
    • Anzahl der Personen an Bord
    • Weitere relevante Informationen
  9. Beenden Sie mit
    • “Over”

Schlussfolgerung

Die Fähigkeit, ein Notsignal über UKW zu senden, ist eine kritische Fähigkeit für jeden Segler. Übung und die richtige Wartung der Ausrüstung stellen sicher, dass Sie in der Lage sind, im Notfall effektiv zu kommunizieren. Denken Sie an das MIPDANIO-Akronym, um sicherzustellen, dass Sie alle notwendigen Informationen strukturiert bereitstellen. Ihr Wissen und Ihre Bereitschaft können Leben retten – Ihr eigenes und das anderer – auf den unberechenbaren Gewässern der offenen See. Bleiben Sie sicher und genießen Sie das Segeln!

Life Doesn’t Wait. Get Busy Living!

Set Sail on The                Adventure of a Lifetime

+44 20 3086 7245

Free Brochure